Kammer 3

SOMETHING FOR THE FANS

VON UND MIT DAMIAN REBGETZ

Performance

Anhand eines Alltagsobjekts beschäftigt sich Damian Rebgetz mit dem Zusammenhang von Sound und Erinnerung. Das Geräusch eines Ventilators versetzt den Protagonisten zurück in heiße Tage und Nächte einer in Australien verbrachten Kindheit. Wie erzählt man eine wohlklingende Autobiografie? Seit Beginn dieser Spielzeit ist Damian Rebgetz festes Ensemblemitglied der Kammerspiele. „Something For The Fans“, seine erste in Eigenregie entstandene Soloperformance für ein größeres Publikum, ist nun erstmals auch in München zu sehen.

Ein Projekt der Impulse Theater Biennale 2013. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer.