Kammer 4

Schreiben als Schutzzone

Deborah Feldman und Nora Bossong im Gespräch

Gespräch

Am 14. Mai in Kammer 4


Die Soziologin Eva Illouz schreibt in Die Zeit, dass die gegenwärtige Krise sich ihr als ein Labor zeigt, in dem sich ein weiblicher Regierungsstil herausdestilliert, im Kontrast zu dem von Männern, die den Ernst der Lage viel zu lange nicht begriffen oder bestritten haben. Gleichzeitig ist die Krise von vielen als eine „Bühne des Patriarchats“ bezeichnet worden – womit wir bereits bei den Ambivalenzen wären, mit denen die Krise uns tagtäglich konfrontiert. Wie aber reagieren Künstler*innen auf die Ambivalenzen dieser Situation, wie schreibt sich (wortwörtlich) diese Erfahrung in ihre Arbeit ein, was bedeutet es, wenn aus dem freiwilligen Rückzug ins Private, was das Schreiben von Romanen mit sich bringt (mehr dazu Live!), eine verordnete Isolation wird? Die Autorin Nora Bossong wollte mal Internationale Beziehungen studieren und schreibt in ihrem Roman „Schutzzone“ über eine Protagonistin, die wie selbstverständlich zwischen den unterschiedlichen Welten und Ländern wandelt – sich aber auch den Konsequenzen und dunklen Seiten der Globalisierung stellt. Deborah Feldman beschreibt in ihren Romanen „Unorthodox“ und „Überbitten“ ihre eigene Befreiungsgeschichte aus einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in New York. Ihren Texten sind also Protagonist*innen inhärent, die Grenzen überschreiten und die sich diese Freiheit auf der einen Seite hart erkämpften, wie auf der anderen Seite auch die Folgen einer uneingeschränkten 'Freiheit' aufzeigen. Was bedeutet Freiheit für die beiden Autor*innen? Wie stark ist ihr Schreiben von der aktuellen Situation beeinflusst? Gibt es auch eine Krise des Schreibens oder der Literatur? Oder ist sie im Gegenteil in dieser Situation der Rettungsanker und Zufluchtsort, den wir brauchen?

Im Anschluss an das Gespräch zwischen Deborah Feldman und Nora Bossong sind Sie als Zuschauer*innen herzlich zu einem Publikumsgespräch eingeladen.


Moderation Valerie Göhring, Anna Gschnitzer