Kammer 2

SPIELART FESTIVAL: PRINCESS

Von Eisa Jocson

Gastspiel

Das Disney-Imperium hat das „Schneewittchen“ zum Inbegriff des glücklichen Mädchens gemacht. In den firmeneigenen Vergnügungsparks verzaubern Darstellerinnen überall auf der Welt winkend und lachend das Publikum. Die in Manila lebende Choreografin Eisa Jocson betrachtet diese scheinbar universelle Performance des Glücks aus einer postkolonialen Perspektive: Das Disneyland in Hongkong ist der größte Arbeitgeber für philippinische Tänzerinnen in der Region. Sie werden aufgrund ihrer Hautfarbe allerdings nur in namenlosen Nebenrollen besetzt.


Choreografie Eisa Jocson Performance Eisa Jocoson, Russ Ligtas Musik Marc Appart, Creative Presence: Arco Renz Licht Florian Bach Coaching Rasa Alksnyte

Eine Produktion von Eisa Jocson und dem Künstlerhaus Mousonturm. Koproduktion: Frankfurter Positionen, Münchner Kammerspiele und tanzhaus nrw. Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mit Unterstützung von Pianofabriek Brüssel und Para Site.