Kammer 1

POLITIK DER EMOTIONEN / MACHT DER AFFEKTE: WUT UND (OHN)MACHT / MIT EVA ILLOUZ UND MILO RAU

AUF ENGLISCH, 5 EURO

Gespräch

Was ist ein Affekt? Wie kann er politisch werden? In welcher Weise verändern digitale Kommunikation und soziale Netzwerke den Einfluss von Emotionen auf Gesellschaften und ihre Steuermechanismen? Im Rahmen der Reihe „Politik der Emotionen / Macht der Affekte“ hat das cx centrum für interdisziplinäre Studien an der Akademie der Bildenden Künste Affekte und Emotionen in Verbindung zu Machtstrukturen und als bedeutende zeitgemäße Analysekategorie des Sozialen analysiert. Auf der in Zusammenarbeit mit den Münchner Kammerspielen entstandenen Abschlussveranstaltung diskutieren die Soziologin Eva Illouz und der Regisseur Milo Rau über „Wut und (Ohn)Macht“.

In Kooperation mit cx centrum für interdisziplinäre Studien (Akademie der Bildenden Künste München).