Kammer 3

FINNISCH

VON MARTIN HECKMANNS, PROJEKT 3. JAHRGANG REGIE DER OTTO FALCKENBERG SCHULE

Inszenierung: Jacqueline Reddington

Schauspiel

Ein Mann allein zu Hause. Er wartet auf Besuch. Ein Ringen mit seinen Sehnsüchten beginnt, eine Stunde zwischen gefühlvollem Verlangen und obsessivem Fetisch vergeht. Die phantastischen Weiten des Digitalen öffnen sich: Wünsche lassen sich im Internet maßgetreu erfüllen, Sehnsüchte werden sofort verwirklicht – oder nie gestillt.

Die Welt erscheint uns grenzenlos und stets verfügbar, solange die W-Lan Verbindung funktioniert. Aber hilft das, Einsamkeit zu mindern? Oder verstärkt die Allgegenwärtigkeit von Dienstleistungen und Inhalten die innere Leere nur?

Ein Abend zwischen leibhaftiger Realität und digitaler Täuschung.

Mit

Olaf Becker, Linda-Antonia Heue

Inszenierung

Jacqueline Reddington

Bühne

Louis Panizza

Kostüme

Ji Hyung Nam

Video

Saskia Pfeiffer, Leonard Schulz

Dramaturgie

Lüder Wilcke

Premiere am 05. Juli 2018