Kammer 3

POST-HEIMAT. EIN ARBEITSTREFFEN

ÖFFENTLICHES SYMPOSIUM / Eintritt frei, in englischer Sprache

Symposium

Teil 1: Witnessing Transitions
Mit Christopher Balme, Özlem Canyürek, Julian Warner
Präsentiert von Jonas Tinius

Pause

Teil 2: Possible Futures
Mit Ruba Totah, Nora Haakh, Gin Müller
Präsentiert von Krystel Khoury

Die Kammerspiele veranstalten gemeinsam mit RUHRORTER ein dreitägiges Arbeitstreffen von und für KünstlerInnen, ProduzentInnen und AkademikerInnen, um die Themen Diversität, Flucht und Migration langfristig und nachhaltig auf die kulturpolitische Agenda zu heben und sich über künstlerische Ansätze und strukturelle Entwicklungen auszutauschen. Mit dabei sind VertreterInnen vom boat people projekt, Hajusom, dem Maxim Gorki Theater, dem Collective Ma’louba, Pavillon Hannover.

Symposium am 26. Mai 2018, 15 Uhr, Kammer 3 // Eintritt frei