Kammer 1

FERDINAND VON SCHIRACH LIEST: STRAFE

LESUNG UND VORTRAG

Der Spiegel nannte Ferdinand von Schirach einen „großartigen Erzähler“, die New York Times einen „außergewöhnlichen Stilisten“, der britische Independent verglich ihn mit Kafka und Kleist, der Daily Telegraph schrieb, er sei „eine der markantesten Stimmen der europäischen Literatur“. „Terror“, sein jüngstes Werk, ist das „erfolgreichste Theaterstück der Gegenwart“ (Die deutsche Bühne). Ferdinand von Schirach wurde vielfach mit internationalen Literaturpreisen ausgezeichnet. In dem Kammerspielen liest er aus seinem neuen Buch „Strafe“, das Anfang März im Luchterhand Verlag erscheint und hält einen Vortrag über den Prozess gegen Sokrates.