Kammer 4

La Mélancolie des dragons

Am 25. April in der Kammer 4.


Philippe Quesne und das Vivarium Studio sind Meister der Bricolage, der Erschaffung wunderbarer Welten, die mit Nichts aus Nichts entstehen. „La Mélancolie des dragons“ erzählt von einer Begegnung zwischen vier spleenigen Altrockern, die mit ihrem Kleinwagen nebst Anhänger im Niemandsland stranden und dort unverhofft auf eine ebenso erstaunte wie bereitwillige Zuschauerin treffen. Mit Kunstschnee, Seifenblasen und Plastiktütenattraktionen, ausgetragen in offenen Verwandlungen, wird so vom schöpferischen Moment der Krise und der Sehnsucht nach dem Wahren und Wunderbaren erzählt.