Kammer 1

STAATSAKT – DIE POP GMBH

EIN LABELABEND MIT LEVIN GOES LIGHTLY, FRIENDS OF GAS, ANDREAS DORAU UND MAURICE & DIE FAMILIE SUMMEN

Konzert

„Ein Independent-Musiklabel zu betreiben“, so beschreibt es Maurice Summen, der Inhaber von Staatsakt, „ist der vollkommene Wahnsinn. Immer mit dem Rücken zur Wand. Zwischen komatöser Buchhaltung und noch komatöseren Partynächten, zwischen Kulturarbeit und Hypegeschäft.“ Staatsakt beherrscht diesen Twist gekonnt seit 2003. Das von der Berliner Band Die Türen entwickelte Label hat sich in den letzten 14 Jahren zu einer der beständigsten Adressen für unabhängig produzierte Qualitätsmusik entwickelt. Mit einem festlichen Abend in den Münchner Kammerspielen feiert Staatsakt sein Bestehen und präsentiert einen Querschnitt durch sein abwechslungsreiches Repertoire. Der Entertainer Andreas Dorau, ehemaliger Student der Hochschule für Film und Fernsehen in München und Urheber des legendären NDW-Klassikers „Fred vom Jupiter“, stellt sein im Frühjahr dieses Jahres erschienenes Album „Die Liebe und der Ärger der Anderen“ vor. Friends Of Gas, momentan die brillanteste und gefährlichste Rockband Deutschlands, spielt erstmals Material von einer EP, die im Herbst auf den Markt kommen soll, gefolgt von einem Auftritt der aus Essen stammenden Shoegaze-Country-Sensation International Music. Der Abend geht zu Ende mit einer musikalischen Darbietung des Labelchefs persönlich. Sein neues Projekt heißt Maurice & Die Familie Summen. Die zwölf Mitglieder starke Bigband überschreitet mit traumwandlerischer Sicherheit die stilistischen Demarkationslinien zwischen Funk, Postpunk und Soul. Die Kammer 1 bleibt an diesem Abend unbestuhlt.

Präsentiert von

Bayern 2/Zündfunk
  • Thumb 01 logo zf sw