Kammer 2

Konzert: Angela Aux

Anschließend Aftershowparty mit DJ LeRoy in der Bar

Angela Aux ist ein Künstler der Gegensätze, ein Künstler des Spiels mit der Identität, ein Shape-Shifter. Er balanciert zwischen Wu-Tang-Shirt und Mädchen-Perücke, zwischen Haiku und Dostojewski. Ein Kopf, der zu viel fassen kann, um nur eine gerade Linie zu verfolgen – und Angela Aux ist ein Songwriter, der den Namen noch verdient, ein Textmensch, ein übervolles Notizbuch, ein Dichter der alten Schule, aufsaugend und ausspuckend, zu sensibel für all den Scheiß da draußen, zu energiegeladen, um sich ihm nicht zu stellen.

„Wrap Your Troubles In Dreams“ heißt die nun dritte Platte des Münchners: Ein bewusst reduziertes, in sich unheimlich stimmiges Folk-Album voll kleiner unvergesslicher Melodien und präziser Aphorismen. „Es ist eine innerliche Platte“, sagt Angela Aux. „Die Texte sollen Menschen zum Denken anregen. Es ist etwas zwischen Erich Kästner und Allen Ginsberg, es geht um Identität, darum, dass man immer etwas Anderes sein will als man ist.“ Virtuos wechselt Angela Aux in seinen Songs die Erzählperspektiven, stellt vor Spiegel, kriecht in die Träume, Ängste und Seelenzustände westlicher Gegenwarts-Menschen. So entsteht ein dichtes Netz aus pointierten, gleichwohl poetischen wie scharfzüngigen Kommentaren zum doch irgendwie verkorksten Zeitgeist.

In die Musik weben Angela Aux & Band (Joe Dobroschke, Peter Pazmandi, Marcus Grassl) Klangkollagen und Texte des umtriebigen Münchners ein – zu multimedialem Pingpong von Videokünstlerin Su Steinmaßl und Lichtmaestro Matthias Singer.


Präsentiert von Zündfunk
Aftershowparty: DJ LeRoy / Schamoni Film & Musik