Kammer 3

KINO ASYL

FESTIVAL MIT FILMEN AUS DEN HEIMATLÄNDERN DER KURATOR/INNEN, EINTRITT FREI

Festival

Zur feierlichen Eröffnung von KINO ASYL 2018 wird Jarck Boy – Reggae / Dancehall / AfroPop Sänger aus SeneGambia – zwei eigene Musikvideos, produziert in München und Sukuta / Gambia, präsentieren. Zudem werden zwei Kurzfilme gezeigt:

„Just for one day“ (Afghanistan 2018 / 10' / Regie: Mostafa Monji / OmU)

„Facing Mecca“ (Schweiz 2017 / 27' / Regie: Jan-Eric Mack)


Am 2. Dezember um 19 Uhr


www.kinoasyl.de