KEIN APPLAUS FÜR SCHEISSE

Von und mit: Florentina Holzinger & Vincent Riebeek

Performance

In „Kein Applaus für Scheiße” beschwören die gebürtige Wienerin Florentina Holzinger und der aus den Niederlanden stammende Vincent Riebeek die Geister der Performance-Art der 70erJahre herauf und flirten heftig mit den Grenzen dessen, was auf der Bühne möglich ist. Mit bedingungsloser Hingabe widmen sie sich nahezu jedem Aspekt des klischeebeladenen Kanons der Körperkunst, um ihn mit dem Schönsten, was Tanz, Gesang und Akrobatik zu bieten haben, subjektiv zu aktualisieren und zu radikalisieren. Mit diesem Gastspiel beginnen die Münchner Kammerspiele die Zusammenarbeit mit einem Künstler-Duo, das selten erfahrbare Verbindungen zwischen Obszönität, Schönheit, Provokation, Zärtlichkeit, Ekel und Intimität, in einem virtuosen choreografischen Taumel erschließt.

Koproduktion: imagetanz/brut Wien, Beursschouwburg Brüssel, CAMPO, Frascati Amsterdam, Workspace Brüssel. Mit freundlicher Unterstützung von Kc nOna Mechelen und der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Technik: Philippe Digneffe Bennert Vancottem. Dramaturgie: Rodrigo Sobarzo De Larraechea & Renée Copraij

Diese Produktion ist empfohlen ab 18 Jahren.