Dachkammer

HOW TO DEAL WITH POPULISM

MIT: KLAUDIA HANISCH (POLITIKWISSENSCHAFTLERIN AM GÖTTINGER INSTITUT FÜR DEMOKRATIEFORSCHUNG) MOD.: ASTRID SÉVILLE (AKADEMISCHE RÄTIN FÜR POLITISCHE THEORIE) / AUF DEUTSCH, EINTRITT FREI

Gespräch

Die polnische Politikwissenschaftlerin Klaudia Hanisch, die am renommierten Göttinger Institut für Demokratieforschung arbeitet und zum Thema „Protest in Zeiten der politischen Polarisierung in Polen“ promovierte gewährt einen Einblick in ihre aktuelle Forschung und wird einen Schwerpunkt auf die Bewegung der Linken in Polen. Ist es hart links und polnisch zu sein? Hat Polens Linke die Jugendlichen verloren? Mit Blick auf die Zukunft wird sie im Gespräch mit Dr. Astrid Séville, die in München Politikwissenschaften lehrt und ihren Arbeitsschwerpunkt auf die „Varieties of Populism“ gelegt hat, über die Möglichkeiten neuer linker Erzählungen nachdenken und überlegen, was man gegen den aufsteigenden Populismus überall in Europa unternehmen kann.

Diskussion auf Deutsch
Am 16. Februar 2019 um 18 Uhr
Dachkammer


Im Kontext des Festivals „Warszawa – Munich“ von 14. bis 17. Februar 2019