Kammer 3

OPERNHAUS PRÄSENTIERT: GURNEMANZ SCHLAFLOS - PARSIFAL IM ARBEITSLICHT

MIT VICTOR VON HALEM, GUNDARS Āboliņš UND DAVID MARTON, NUR ZWEI TERMINE

Opernhaus

Nachdem der Regisseur und Musiker David Marton mit „La Sonnambula" die erste Inszenierung vom Opernhaus der Kammerspiele erarbeitet hat und damit einen eigenen, persönlichen Blick auf die Musik und das Genre eröffnet hat, empfängt er nun zu einem Abend zwischen Probe und Improvisation den Bass Victor von Halem, der an den größten Opernhäusern der Welt die wagnerschen Bass-Partien sang. Auf der kleinsten Bühne der Kammerspiele wird von Halem seine Abenteuer als Gurnemanz offenbaren. Sein Gewährsmann als Parsifal wird mit Gundars Āboliņš ein Ensemblemitglied der Kammerspiele sein.


Zwischen Improvisation und Probe – Ein Gespräch mit Victor von Halem, Gundars Āboliņš und David Marton zu „Gurnemanz schlaflos – Parsifal im Arbeitslicht“


Mit

Victor von Halem, Gundars Āboliņš

Ausstattung

Belle Ariadne Santos

Klavier und Host

David Marton

Dramaturgie

Katinka Deecke