Kammer 2

Freunde vor dem Schlüsselloch? Deutschland und die NSA

mit William Binney (​ehem. Technischer Direktor der NSA), Martina Renner (MDB, Die Linke), Friedrich Moser (Filmregisseur „A Good American“), Frank Rieger (Chaos Computer Club), Moderation: Martin Zeyn (BR) / auf Deutsch mit engl. Simultanübersetzung

Gespräch

Seit März 2014 gibt es einen Untersuchungsausschuss im Bundestag zur NSA-Affäre, der „Ausmaß und Hintergründe der Ausspähungen durch ausländische Geheimdienste in Deutschland aufklären“ soll. Neuerdings will der Ausschuss sogar Edward Snowden selbst vernehmen – in Deutschland. Politisch ist diese Entscheidung umstritten. Im Kern schlummert die grundsätzliche Frage, inwiefern Geheimdienste demokratisch reguliert werden können, die eigenen wie die der anderen. Und welche Bedrohung größer ist: die durch die NSA oder die durch die Cyberangriffe?


Teil von SENSIBLE DATEN – DIE KUNST DER ÜBERWACHUNG / zweisprachige Konferenz und Workshops kuratiert von Tobi Müller und Sarah Harrison / 20. – 22. Januar, Kammer 1/2/3

Alle Termine finden Sie hier.


TICKETS (für Workshops nur anmelden):

Tagesticket 20. Januar 2017
Tagesticket 21. Januar 2017
Tagesticket 22. Januar 2017

Die einzigen Ausnahmen bilden das Stück SITUATION MIT ZUSCHAUER und das Konzert von HOLLY HERNDON, hierfür gibt es einen extra Kartenverkauf.

In Kooperation mit

Goethe-Institut
  • Thumb gi logo horizontal green srgb