Kammer 2

CLEAN CITY

Von Anestis Azas und Prodromos Tsinikoris (Athen), in Griechisch mit Englischen Untertiteln

Performance

Am 26. Mai in Kammer 4


Die rechtsextreme Partei Goldene Morgenröte will Griechenland von den Migranten „säubern“. Diese Rhetorik wenden die griechischen Regisseure Anestis Azas und Prodromos Tsinikoris gegen sich selbst und fragen: Wer macht in diesem Land eigentlich sauber? Das waren in den 1980er Jahren Migranten aus den Philippinen, in den 90ern Migranten aus dem Balkan und dem ehemaligen Ostblock und seit 2000 vor allem Migranten aus Asien und Afrika. Reinigungskräfte der verschiedenen Einwanderergenerationen erzählen in CLEAN CITY von einer Arbeit, in der soziale Gegensätze alltäglich aufeinanderstoßen, und von Solidarität in Zeiten der Krise.




In griechischer Sprache mit englischen Untertiteln.

Koproduziert von Onassis Stegi und dem Goethe-Institut, als Teil des Projekts EUROPOLY.

EUROPOLY ist ein Projekt der Europäischen Goethe-Institute in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen, dem Onassis Stegi, dem Sirenos - Vilnius International Theatre Festival, dem Teatro Maria Matos Lisbon und dem Tiger Dublin Fringe.

TOURING SUPPORT Onassis Stegi