Freischwimmer zu Gast in München

Neues aus Theater, Performance und Live-Art – „Family Affairs“

07. – 11. April // HochX/Pathos/Kammer 2 und 3/Schwere Reiter/Import Export


„Freischwimmer“ ist ein Festival, das Arbeiten junger KünstlerInnen produziert und sie in Zürich, Berlin, Wien, Frankfurt und Düsseldorf zur Aufführung bringt. Auf Anregung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München haben sich das HochX, das PATHOS München und die Kammerspiele zusammengetan, um die neunte Ausgabe erstmals auch in München zu präsentieren. Fünf Tage lang sind fünf Inszenierungen von The Agency, Anna Natt, ScriptedReality / Schmidt / Salasse / Meder / Krause / Bussmann / Aumüller, Veza María Fernández Ramos und K.U.R.S.K an fünf verschiedenen Spielstätten zu sehen. Nach dem Auftakt in diesem Jahr soll München feste Anlaufstelle des „Freischwimmer“-Festivals werden.
Das diesjährige Festivalmotto lautet „Family Affairs“. Die Kammerspiele zeigen in diesem Rahmen zwei Arbeiten: Die Münchner Gruppe The Agency richtet ein interaktives Setting ein, in dem das Kollektiv Rylon zu einer ambivalenten Coaching Session einlädt. In „Dame Gothel – It Hurts To Be Beautiful“ entführt die Performerin Anna Nat das Publikum in eine von „Rapunzel“ inspierierte Märchenwelt, an einen magischen Ort voller Harfen, Haaren und Pferden. Wie gefährlich ist es, dem eigenen Begehren nachzugehen?

Festivalpass: 40 Euro / erm. 30 Euro, Einzelticket: 12 Euro / erm. 8 Euro


Eine Kooperation zwischen den Münchner Kammerspielen, HochX und PATHOS München. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Freischwimmer ist ein Festival produziert von Sophiensæle Berlin, FFT Düsseldorf, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main, brut Wien und Gessnerallee Zürich. Gefördert von Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, Kulturabteilung der Stadt Wien, Kunststiftung NRW.

Programm

9. Apr 17, 18:30 bis 19:30 Uhr
Kammer 2

FREISCHWIMMER FESTIVAL: WIEVIEL SZENE BRAUCHT DIE STADT?

MIT ANGELIKA FINK (PATHOS MÜNCHEN), UTE GRÖBEL (HOCHX), CHRISTOPH GURK (MÜNCHNER KAMMERSPIELE), MATTHIAS PEES (MOUSONTURM FFM), SARAH ISRAEL (RODEO FESTIVAL), TILMANN BROSZAT (SPIELART FESTIVAL), MARC GEGENFURTNER (KULTURREFERAT MÜNCHEN)