This page has not been translated into English. The page will be displayed in German.

MK:

Am Ende einer von Corona geprägten Spielzeit

Am Ende einer von Corona geprägten Spielzeit werfen wir einen Blick voraus auf das nächste Theaterjahr. Wir sind damit reichlich spät, weil wir darauf gehofft hatten, Ihnen Ihr gewohntes Abonnement mit wenig Veränderungen anbieten zu können. Nach der kurzfristigen Absage der Behörden für einen sogenannten Schachbrett-Saalplan im Herbst sind wir gezwungen, für den Start der Spielzeit weiter mit einer „Corona-Bestuhlung“ zu planen. Das bedeutet, wir dürfen in den Kammerspielen maximal 170 Plätze besetzen.

Mit dieser kleinen Kapazität können wir die Abonnements leider nicht in gewohnter Weise aufrufen. Zugleich möchten wir Ihnen, als unseren treuen Kund*innen, ein verlässliches Angebot unterbreiten. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Abonnements folgendermaßen zu modifizieren: Wir bieten Ihnen 6 Vorstellungen in den Kammerspielen an, wobei 2 davon als Wahlgutschein ausgestaltet und für den Einsatz im Herbst bei verringerter Platzkapazität gedacht sind. 4 Vorstellungen werden von uns als reguläre Aufrufe auf Ihren angestammten Plätzen im neuen Kalenderjahr geplant – unter der Annahme, dass der Saal dann wieder in Gänze zur Verfügung stehen wird. Preislich ergibt sich für Sie eine leichte Vergünstigung. Daneben laden wir Sie herzlich ein, sich selbstständig mit einem Rabatt von 30 % unser Programm im Werkraum und der Therese-Giehse-Halle anzusehen.

Als Abonnent*innen profitieren Sie beim Einlösen der Gutscheine sowie beim Kauf von Karten zu reduzierten Preisen von einem vorgezogenen Vorverkauf. Für Sie beginnt der Kartenverkauf bereits einen Tag vor dem regulären Vorverkaufsbeginn.