This page has not been translated into English. The page will be displayed in German.

MK:

“Es geht nichts über Reparaturerfahrung”

Kluge Werkstatt -Ausgabe 1
Ein Besuch in der Puppenwerkstatt des Michael Pietsch
Mit Jan-Christoph Gockel, Viola Hasselberg, Claus Philipp u.a.

 Therese-Giehse-Halle
 Admission free
 Therese-Giehse-Halle
 Admission free

In der Spielzeit 2021/22 wird ein wesentlicher Strang des Programms der Kammerspiele dem in München lebenden Autor, Film- und TV-Macher Alexander Kluge gewidmet. Rund um unsere Produktion „Wer immer hofft, stirbt singend”, die im März 2022 im Schauspielhaus Premiere feiert, werden wir uns in monatlichen Werkstattformaten, in Lesungen, Gesprächen und öffentlichen Proben an Kluges Text- und Filmuniversum herantasten. Diese „Materialtests“, „Lernprozesse“ und „Übungen in Vertrauen“ im Sinne Kluges werden sowohl innerhalb des Theaters, als auch im Zusammenspiel mit anderen kulturellen Institutionen der Stadt erfunden.

In der “Kluge Werkstatt” wollen wir versuchen, gemeinsam mit dem Publikum den wesentlichen Denkbewegungen dieses monumentalen Ouevres zu folgen. Im Katalog zur Ausstellung PLURIVERSUM (2017) sagte Kluge: „Ich glaube nicht, dass wir isoliert und als Einzelne arbeiten sollten. Sondern dass wir unsere Eigenständigkeit, also auch unsere Widerspruchsfähigkeit, unseren Eigensinn am besten verwirklichen, wenn wir im Dialog sind. Dialog hat nicht zur Folge, dass ich meine eigenen Ansichten verflache, sondern dass sie überhaupt erst hervorgerufen werden.“ Es gehe um „Gärten der Kooperation“, so Kluge, und verwies auf einen harten Kern seiner Überlegungen, nämlich die Frage: „Wie antworten wir auf die Bombe? Unsere Welt ist gewissermaßen eine Zeitbombe. Werden wir das tödliche Potential dieser Bombe mitten im Flug (wir mittendrin) ausschalten können. Es geht nichts über Reparaturerfahrung.“

In unserer ersten Werkstatt-Ausgabe wenden wir uns wesentlichen Protagonisten von “Wer immer hofft, stirbt singend” zu: Den Marionetten des Puppenbauers und -spielers Michael Pietsch. Überraschende Interventionen von Ensemblemitgliedern, Katastrophentests mit Holzköpfen oder spontane Textinterventionen sind dabei mit einiger Sicherheit mit im Spiel.

Tickets
Fri 22.10. 20:00
“Es geht nichts über Reparaturerfahrung”
  • Therese-Giehse-Halle
  • Admission free