MK:

The Theatermaker: Almasrahgy المسرحجي

Eine Interview-Reihe mit Bassam Dawood und Gästen

 Livestream
 1 Stunde 30 Minuten
 Arabisch mit englischen Untertiteln
 Kostenfrei
 Livestream
 1 Stunde 30 Minuten
 Arabisch mit englischen Untertiteln
 Kostenfrei

In der zweiten Folge der Reihe „Theatermaker: Almasrahgy“ hat Bassam Dawood die Schauspielerin Roula Dibian und den Schauspieler und Regisseur Nawar Bulbul zu Gast und sie sprechen über 

- Herausforderungen für syrische Schauspieler in Europa
- Die Beziehung der Schauspieler zur Sprache und wie sie ihre Methoden entwickelt haben, um den Theatertext in einer anderen Sprache als ihrer Muttersprache zu fühlen
- Die Arbeit mit Partnern unterschiedlicher Nationalität und Sprache
- Die Schwierigkeiten der Theaterarbeit in den Flüchtlingscamps
- Was ist das syrische Theater für sie?

Roula Dibian: Die Schauspielerin machte 1994 ihren Abschluss am Higher Institute of Dramatic Arts, Fachbereich Schauspiel . Sie wirkte in vielen Theater-, Fernseh- und Kinofilmen mit, aber das Theater nahm den größten Teil ihrer Arbeit, Zeit und Liebe in Anspruch. Sie wirkte in mehr als 25 Theateraufführungen für Erwachsene und Kinder mit.
2012 verließ sie Syrien und ging nach Ägypten, wo sie ein Jahr lang blieb und dann mit ihrer Familie nach Deutschland weiterreiste. Derzeit wohnt sie in Hannover.
Sie wirkte an mehreren Theateraufführungen in deutscher und arabischer Sprache mit.
Sie nahm am Nationaltheater Hannover an einem Projekt zur Ausbildung von Theaterbegeisterten aller Altersgruppen teil und führte mit ihnen nach einem Trainingsworkshop zur Vorbereitung des Schauspielers eine Theateraufführung durch.

Nawar Bulbul: Schauspieler und Regisseur, machte 1998 seinen Abschluss am Higher Institute of Dramatic Arts, Abteilung Schauspiel. Er arbeitete in Theater, Fernsehen und Kino, aber seine größte Liebe galt dem Theater.
Er war Mitglied mehrerer unabhängiger Theatergruppen, darunter dem Raseef Theater Ensemble, zusammen mit der Regisseurin Rola Fattal und dem Autor Hakim Marzouki.
Die Herbst-Theatergruppe, die er zusammen mit dem Schauspieler Ramez Aswad gründete, wirkte in mehreren Shows mit, mit denen sie zu mehreren internationalen Festivals reisten, von denen einige zum ersten Mal syrische Shows zeigten.
Nawar gewann vier Preise als bester Schauspieler bei verschiedenen staatlichen Festivals in Amerika und Kanada.
2012 verließ er Syrien und ging nach Jordanien, wo er mit Kindern im Lager Zaatari ein Theater aufbaute und eine Shakespeare-Show aufführte. Danach wurde er aufgrund vieler Umstände, von denen der wichtigste war, dass er als Theater mit den Kindern arbeitete, an der Einreise nach Zaatari gehindert.
Er arbeitete auch in Jordanien mit einem Verein, der sich um Kriegsverletzte und Amputierte kümmerte, und führte mit ihnen zwei Shows – „Romeo und Julia“ – und eine Show  zwischen Jordanien und Homs zur gleichen Zeit auf „Die Liebesschiff-Show …“
Dann zog er 2017 mit seiner Familie nach Frankreich, wo er sich derzeit aufhält und wo er die Maulana-Show und die Igality-Show aufführt.

Tickets
Mi 2.2. 19:00 – 20:30
Habibi Kiosk
The Theatermaker: Almasrahgy المسرحجي
  • Livestream
  • 1 Stunde 30 Minuten
  • Arabisch mit englischen Untertiteln
  • Kostenfrei