MK:

FOOD Projekt – Teil 1: Spargel

Regie: Christoph Frick

 Premiere: Juni 2022
 Premiere: Juni 2022

Wie wird unser Essen produziert? Vom wem, und unter welche Bedingungen? Und wie sieht die Landwirtschaft der Zukunft aus?

Anhand der Spargelproduktion in Bayern erzählt FOOD – Teil 1 vom Konkurrenzkampf der Landwirte, vom Optimierungsdruck, der auf ihren Betrieben lastet und von den tausenden, meist osteuropäischen Saisonarbeitern*innen, die jedes Frühjahr anreisen, um in Deutschland das begehrte Gemüse zu stechen.

Spargel gilt als eine der wenigen Sonderkulturen, mit denen in der Landwirtschaft rentabel gewirtschaftet werden kann. Doch lassen sich Rendite, günstige Preise für die Konsument*innen und würdige Arbeitsbedingungen für die Erntehelfer*innen vereinbaren?

Digital Farming und Präzisionslandwirtschaft heisst die Zukunft. Landwirte halten sich vermehrt im Büro, statt auf den Feldern auf. Es geht um Effizienzsteigerung und um sehr viel Geld. Keinem anderen Wirtschaftsverband wird in Deutschland so unmittelbarer Einfluss auf die Politik zugeschrieben wie dem deutschen Bauernverband.

Das Rechercheprojekt FOOD befragt die Landwirte nach ihren Idealen, ihren Traditionen und ihrem unternehmerischen Ehrgeiz - und es erzählt von den Bedingungen unter denen die Erntehelfer*innen hier arbeiten, von den Geschichten, die sie mitbringen und von jenen, die sie wieder nach Hause mitnehmen.

„Bauer sein heißt, einen erfüllenden Beruf in selbständiger Entscheidung und Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Natur auszuüben – für die Erzeugung von Lebensmitteln und Energie, in der Verpflichtung für Familie, Eigentum und ländliche Gemeinschaft.“ (Leitbild des Deutschen Bauernverbandes)

FOOD ist ein mehrteiliges Rechercheprojekt des Regisseurs Christoph Frick, in Kooperation mit der freien Schweizer Gruppe KLARA.

Tickets
Fr 17.6.22
Premiere
FOOD Projekt – Teil 1: Spargel
  • Premiere: Juni 2022