Termine & Tickets 

Foto: Maurice Korbel

MK:

Sie kam aus Mariupol

Nach dem Bestseller von Natascha Wodin in einer Fassung von Pavlo Arie

 Schauspielhaus
 Uraufführung
 Premiere: 20.9.2024
 Mit englischen Übertiteln
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€
 Schauspielhaus
 Uraufführung
 Premiere: 20.9.2024
 Mit englischen Übertiteln
 Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€

Eine Geschichte über den Mut, die eigene Herkunft zu befragen und sich dabei selbst neu zu finden!

„Die längste Zeit meines Lebens hatte ich gar nicht gewusst, dass ich ein Kind von Zwangsarbeitern bin. Jahrzehntelang wusste ich nichts von meinem eigenen Leben“, so schreibt die Erzählerin in einer Sommernacht am See, in der sie wieder einmal nicht schlafen kann. Sie taucht ein in die Dunkelkammern der eigenen Erinnerung, auf der Suche nach ihrer Mutter, die 1956 aus einer Wohnung in Bayern für immer verschwand, als die Erzählerin elf Jahre alt war.

Was mit einer Internetsuche nach dem Namen der Mutter beginnt, entwickelt eine unglaubliche Dynamik. Die Erzählerin findet eine ganze Familie, Papiere, die Jahrzehnte von Säuberungen, Hungerkatastrophen und zwei Diktaturen überstanden haben – und am Ende sogar jemanden, den sie umarmen kann. Stas Zhyrkov leitete bis zum Beginn des Ukraine-Krieges eines der aufregendsten Gegenwartstheater in Kyjiw. An den Kammerspielen inszenierte er zuletzt „News from the Past“.

„Die Geschichte von Nataschas Familie ist die Geschichte von vielen Osteuropäerinnen, einmal quer durch das 20. Jahrhundert. Sie ist voller Liebe und Empathie durch den Schmerz. Nur so können wir uns gegenseitig besser verstehen.“

– Stas Zhyrkov, Regisseur

  • Ton Katharina Widmaier-Zorn
  • Videotechnik Thomas Zengerle
  • Regieassistenz Hannah Waldow
  • Bühnenbildassistenz Yue Ying
  • Kostümassistenz Leika Lütke
  • Soufflage Jutta Masurath
  • Inspizienz Julia Edelmann
  • Regiehospitanz Jan Frerich
  • Bühnenbildhospitanz Maya Nikolov, Lena Sandbiller
  • Produktionsleitung Technik Adrian Bette
  • Bühnenmeister Marcel Homack
  • Produktionsleitung Kunst Angelika Koch
Mehr anzeigen  Weniger anzeigen 
Nächster Termin 16.9.
Offene Probe: „Sie kam aus Mariupol“
Ein Einblick in die Probenarbeit
Nächster Termin 4.10.
Theaterwerkstatt „Sie kam aus Mariupol“
Eine spielerische Auseinandersetzung mit „Sie kam aus Mariupol“ und...
Junge Nacht am 22.10.

Vorstellungsbesuch von „Sie kam aus Mariupol“ für junges Publikum mit Artist-Talk und Drinks direkt nach der Vorstellung im oberen Foyer. Jetzt anmelden und 2 Tickets für 10 € sichern unter mitmachen@kammerspiele.de!

Termine & Tickets
Fr 20.9. 20:00
Premiere
So 22.9. 18:00
Theatertag: 10€ auf allen Plätzen!
Fr 27.9. 20:00

Einführung ab 19:30

Abo: Freitag blau
Fr 4.10. 20:00

17:00–19:00 Theaterwerkstatt

Abo: Freitag orange
Mi 9.10. 20:00

Einführung ab 19:30

Abo: Mittwoch orange
Di 22.10. 20:00

Anschl. Junge Nacht: Artist-Talk und Drinks im Oberen Foyer

Abo: Dienstag grün
Di 29.10. 20:00
Abo: Dienstag orange
Do 7.11.
Abo: Donnerstag blau
So 10.11.
Abo: Sonntag weiß
Mi 13.11.
Abo: Mittwoch blau
Sa 21.12.
Abo: Samstag blau
Do 16.1.25
Abo: Donnerstag weiß
Mo 3.2.25
Abo: Montag weiß
Mo 10.2.25
Abo: Montag grün
Mehr Termine anzeigen 
Sie kam aus Mariupol
  • Schauspielhaus
  • Uraufführung
  • Premiere: 20.9.2024
  • Mit englischen Übertiteln
  • Do-Sa: 15-45€, So-Mi: 10-40€, unter 30 Jahren jede Platzkategorie: 10€