MK:

Female Peace Palace

Eine Seance über pazifistische Pionierinnen von Jessica Glause & anderen
Uraufführung

 Therese-Giehse-Halle
 April 2023
 Therese-Giehse-Halle
 April 2023

Mitten im ersten Weltkrieg trafen sich über 1000 Delegierte, u.a. aus den kriegführenden Nationen, im “Peace Palace” in Den Haag zum ersten Frauenfriedenskongress. Das war umso mutiger, als der Beginn des Krieges den Bruch vieler emanzipatorischer Bewegungen markiert. Viele frühe Feministinnen taten jetzt lieber Dienst an der Heimatfront! Aber es gab auch andere, radikal denkende, europäisch ausgerichtete Pazifistinnen und Frauen, die sich für freie Lebensmodelle einsetzten. Viele von ihnen haben ihre Spuren in München hinterlassen: Die deutsch-französische Schriftstellerin Annette Kolb, die Frauenrechtlerin Anita Augspurg, die erste Gynäkologin Münchens Hope Bridges Adam Lehmann und viele andere. In Fortsetzung ihrer erfolgreichen Inszenierung “Bayerische Suffragetten” bringt die Regisseurin Jessica Glause ein weiteres mal Archive in einen spannungsvollen Dialog mit der Gegenwart: Sie fügt Erinnerungsbruchstücke und Hinterlassenschaften zu einer lustvollen Geisterbeschwörung: Hätte es Alternativen zur Urkatastrophe der Weltkriege gegeben? Welche Visionen feministischer Friedenspolitik, welche Visionen einer gewaltfreien Gesellschaft könnten uns heute beflügeln?