MK:

“Über das Glück”

Sonntag, 26. Juni 2022 14 bis 19 Uhr

 

“Über das Glück”

Ausstellung der Ergebnisse des MK:Campus#KlugeKlasse in der Puppenwerkstatt des Michael Pietsch

Die Puppenwerkstatt befindet sich hinter der Therese-Giehse-Halle. Es führen Treppen von der Falckenbergstraße zur Puppenwerkstatt.

 

Alexander Kluge sagt: “Wir sind Glückssucher. Obwohl wir das Glück nicht immer finden, werden wir es uns nicht ausreden lassen, es zu suchen.” Auf diese Glückssuche, die auch das Stück “Wer immer hofft stirbt singend” durchzieht, haben sich junge Menschen im Rahmen des MK:Campus#KlugeKlasse begeben. Sie haben mit Simon Böhm (Literaturkollektiv PRÄPOSITION) das Collagieren von Texten als Inszenierungsmethode erforscht und performative Texte ohne Ende verfasst, mit Kathrin Liess (Autorin) und Michael Pietsch (Schauspieler und Puppenbauer) im Workshop “Klumpung von Glück” Angst-, Mut und Glückshasen gebaut und mit Vivian Bausch (Studierende der Regie und Montage, HFF) die Gleichzeitigkeit neuer utopischer Wellen mit der Kamera eingefangen. Am Sonntagnachmittag des 26. Juni sind nun alle herzlich eingeladen, das erlebte Glück der Teilnehmer*innen zu teilen – Getränke inklusive. Wir freuen uns auf Euch in der Puppenwerkstatt von Michael Pietsch.

Von und mit den Teilnehmer*innen des MK:Campus#KlugeKlasse: Klara Schur, Lilian Polosek, Xaver Unterholzner, Verena Seibt, Katharina Hansel, Miriam Lohr, Laura Manno, Franzi Adams, Maria Schmitz, Gabriel Siebert, Dr. Marie-Christine Bischur, Raphaela Nowakowski, Zhenya Lialicia Rieke, Lily Tischer, Klara Kiendl, Camila Reuss, Yuliia Bohdan, Anastasia Haidar, Lisa Skurskaja, Mariella Maier, Benjamin Gerull