MK:

Spielzeit 22/23

Folgen wir den Zukünftigen!

 

Beim Blick auf die kommenden MK-Inszenierungen versammelte sich vor unserem inneren Auge eine Gruppe von Figuren, die alle den Mut hatten, die Grenzen ihrer Verhältnisse zu sprengen und damit konsequent zukunftsorientiert zu sein.

Spielzeit 22/23

Herzlich Willkommen zur Spielzeit 22/23.

Was für eine Saison liegt da hinter uns. Wir blicken auf eine turbulente zweite Spielzeit an den Münchner Kammerspielen zurück, kraftvolle, sinnliche Produktionen kamen auf die Bühne, viele spontane Umbesetzungen waren nötig, um Ihnen unsere Vorstellungen zeigen zu können und endlich die bisherige on-off-Beziehung mit Ihnen zu festigen nach fast zwei Jahren der Zwangspause. Einladungen zu allen wichtigen Festivals wie dem Berliner Theatertreffen, den Wiener Festwochen, den Mülheimer Theatertagen und den Autor:innentheatertagen Berlin sind große Auszeichnungen und zeigen, dass wir künstlerisch auf gutem Kurs sind. Den wollen wir in der neuen Saison fortsetzen und stellen Ihnen hier das Programm des nächsten halben Jahres vor. Die Eröffnung der Spielzeit ist geprägt von Inszenierungen, die unsere Vorstellungen von Beziehungen befragen und die intersektionalen Machtstrukturen untersuchen, die unsere Gesellschaft nach wie vor durchziehen. Da braucht es widerständige, freiheitliche Gegenbilder – dafür wollen wir mit unseren Produktionen stehen, ebenso wie all Die Zukünftigen, die wir ins Zentrum unserer neuen Spielzeitkampagne gestellt haben.

Der Fokus unserer Kommunikation liegt weiterhin im Digitalen, künftig werden wir aber auch zweimal jährlich ein Magazin veröffentlichen, das unsere Arbeit kontextualisiert. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch monatlich einen gedruckten Spielplan zu, möchten Sie aber auch herzlich einladen, unseren Newsletter zu abonnieren, um mit uns im Kontakt zu sein!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Münchner Kammerspiele

Premieren

Sep – Dez
Nora

Eine Meditation von Sivan Ben Yishai, Henrik Ibsen,
Gerhild Steinbuch, Ivna Žic
Uraufführung

Mit Katharina Bach, Svetlana Belesova, Vincent Redetzki, Thomas Schmauser, Edmund Telgenkämper
Regie Felicitas Brucker
Bühne & Kostüme Viva Schudt
Video Florian Seufert
Musik Markus Steinkellner
Dramaturgie Tobias Schuster

Premiere: 30.09.2022, Schauspielhaus

Hier Klicken, um zur Detailseite "Nora" zu gelangen

Die Freiheit einer Frau

von Édouard Louis

Mit Katharina Bach, Thomas Schmauser, Edmund Telgenkämper
Regie Felicitas Brucker
Bühne & Kostüme Viva Schudt
Video Florian Seufert
Musik Markus Steinkellner
Dramaturgie Tobias Schuster

Premiere: 30.09.2022, Schauspielhaus

Hier mehr Infos zu "Die Freiheit einer Frau".

LA MER SOMBRE

Mit Texten und Gedanken von Claude Cahun
Uraufführung

Mit Thomas Hauser, Christian Löber, Gro Swantje Kohlhof
Regie Pınar Karabulut
Bühne Aleksandra Pavlović
Kostüme Claudia Irro
Musik Daniel Murena
Literarische Übersetzung Magnus Chrapkowski
Textauswahl & Fassung Pınar Karabulut und Olivia Ebert
Dramaturgie Olivia Ebert

Premiere: 29.09.2022, Werkraum

Zur "LA MER SOMBRE" Detailseite

Joy 2022

von Michiel Vandevelde
Uraufführung

Mit Theresa "BiMän" Bittermann, Maia Ceres, Konstantin Kloppe, Jelena Kuljić, Klaus Lengefeld, Kamill Lippa, Lotta Ökmen, Edith Saldanha, Lucy Wilke
Konzept, Choreografie, Bühne Michiel Vandevelde
Kostüme LILA & JOHN
Sounddesign Senjan Jansen / senstudio, Michiel Vandevelde
Dramaturgie Mehdi Moradpour

Premiere: 07.10.2022, Schauspielhaus

Hier klicken für die Detailinfos zu "Joy 2022"

Les statues rêvent aussi. Vision einer Rückkehr

Ein Stück in zwei Städten.
Zeitgleich in Westafrika und München.
Von Serge Aimé Coulibaly, Jan-Christoph Gockel & Ensemble
Uraufführung

Von und mit Ramsès Alfa, Ida Faho,
Nancy Mensah-Offei, Michael Pietsch,
Komi Togbonou, Martin Weigel

Regie Serge Aimé Coulibaly,
Jan-Christoph Gockel

Choreografie Serge Aimé Coulibaly
Puppenbau und -spiel Michael Pietsch
Bühne & Kostüme Julia Kurzweg
Musik Sven Kacirek
Live-Kamera und Bildgestaltung Eike Zuleeg
Dramaturgie Olivia Ebert

Premiere: 15.10.2022, Therese-Giehse-Halle und Musée Paul Ahyi, Lomé

Für weitere Informationen zu "Les statues rêvent aussi. Vision einer Rückkehr" hier klicken.

Hungry Ghosts

von Anna Smolar und Ensemble
Uraufführung

Mit André Benndorff, Sebastian Brandes,
Johanna Eiworth, Jelena Kuljic, Vincent Redetzki,
Katharina Schubert, Lucy Wilke

Regie Anna Smolar
Bühne & Kostüme Anna Met
Musik Janek Duszynskiv
Choreografie Pawel Sakowicz
Dramaturgie Viola Hasselberg

Premiere: 22.10.2022, Schauspielhaus

Hier finden Sie weitere Infos zu "Hungry Ghosts".

Göttersimulation

von Emre Akal
Uraufführung

Mit Erkin Akal, Armin Besirevic, Daphne Grauer, Walter Hess, Timea Henzler, Martha Kamenisch, Dennis Kharazmi, Jolanda Pusch, Shoukrani Timm, Jakob Waldow
Text & Regie Emre Akal
Bühne Paula Wellmann, Mehmet & Kazim
Video Mehmet & Kazim
Kostüme Annika Lu Hermann
Musik Markus Steinkellner
Dramaturgie Olivia Ebert

Premiere: 05.11.2022, Schauspielhaus

Weitere Infos zu "Göttersimulation".

The Second Woman

von Nat Randall & Anna Breckon

Mit Wiebke Puls und 100 Männern
Text & Regie Anna Breckon & Nat Randall
Video EO Gill & Anna Breckon
Lichtdesign Amber Silk & Kayla Burrett
Sounddesign Nina Buchanan
Bühne FUTURE METHOD STUDIO
Maskenkonzept Sophie Roberts
Produktionsleitung Fenn Gordon for Tandem

Premiere: Dezember, Werkraum

Klicken Sie hier für mehr Infos zu "The Second Woman".

L7L – Die sieben Irren

Ein Projekt von Alejandro Tantanian und Oria Puppo
nach dem Roman von Roberto Arlt
Uraufführung

Mit Erwin Aljukić, Bernardo Arias Porras, Katharina
Bach, Thomas Hauser, Anna Gesa-Raija Lappe,
Christian Löber, Jochen Noch, Annette Paulmann

Regie Alejandro Tantanian
Künstlerische Mitarbeit, Bühne, Kostüm, Video Oria Puppo
Dramaturgie Martín Valdés-Stauber

Premiere: 10.12.2022, Therese-Giehse-Halle

Hier kommen Sie zur Detailseite von "L7L – Die sieben Irren".

Ein neues Stück von Natalia Vorozhbyt

Uraufführung im Werkraum
Premiere: Winter 2022/23

Das Erbe

von Nuran David Calis
Uraufführung

Regie Pınar Karabulut
Bühne Aleksandra Pavlović
Kostüme Sara Giancane
Musik Daniel Murena
Dramaturgie Mehdi Moradpour, Martín Valdés-Stauber

Premiere: Winter 2022/23, Schauspielhaus

Hier klicken für mehr Infos zu "Das Erbe".

MK: Festival
What On Earth?

Performances on a damaged planet

Kuration: Olivia Ebert, Émilie Monnet
Gefördert durch den Canada Council for the Arts

08. – 13.11.2022, Therese-Giehse-Halle und Werkraum

Erinnerung als Arbeit an der Gegenwart

Kuration: Martín Valdés-Stauber

In Kooperation mit der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) und mit Mitteln des Bundesfinanzministeriums.

Winter 2022 auf allen Bühnen sowie im Stadtraum

Female Peace Palace-Festival

Miriam Ibrahim
Eine Intervention zu Mary Church Terrell

Angela Aux & Su Steinmaßl
Video Essays in der Monacensia

Internationales Symposium
Female perspectives on peace, war and violence

Peace Palace Camp
Workshop-Camp für Jugendliche, Münchner Kammerspiele

Jan – Jul
A scheene Leich

von Gerhard Polt, den Well Brüdern und Ruedi Häusermann
Regie: Ruedi Häusermann
Uraufführung: Januar 2023, Schauspielhaus

Mehr Infos

Antigone

nach Sophokles
Regie: Nele Jahnke
Premiere: Februar 2023, Therese-Giehse-Halle

Mehr Infos

MK: Mixed Abled Arts

Künstlerische Anthologie von Texten von Autor*innen mit und ohne sog. Kognitive Beeinträchtigung

Zum "MK forscht"-Bereich: Behindert werden

Licht

von Tea Tupajić
Regie: Tea Tupajić
Premiere: Februar 2023, Schauspielhaus

Mehr Infos

TIME BUSTERS

Eine Erinnerungs-Werkstatt mit Jugendlichen
Regie: Martín Valdés-Stauber
Premiere: Februar 2023, Werkraum

Mehr Infos

Trojanische Kriege (AT)

von Tomas Spiewak
Regie: Gregorz Jarzyna
Uraufführung: März 2023, Schauspielhaus

Mehr Infos

Planet Magnon

Animationsfilm nach dem Roman von Leif Randt
Regie: Luis Krawen
Premiere: Frühjahr 2023, Schauspielhaus

Mehr Infos

Female Peace Palace

Eine Seance über pazifistische Pionierinnen von Jessica Glause & anderen
Regie: Jessica Glause
Uraufführung: April 2023, Therese-Giehse-Halle

Mehr Infos

Halide, her souls and her masks

Eine Theaterproduktion von Emre Koyuncuoğlu
Regie: Emre Koyuncuoğlu

Die Geschichte von Goliat und David (AT)

Ein Projekt von Ayşe Güvendiren
Regie: Ayşe Güvendiren
Uraufführung: Mai 2023, Werkraum

Eine Koproduktion mit dem Staatsschauspiel Hannover

Mehr Infos

Vaterlos

von Anton Tschechow
Regie: Jette Steckel
Premiere: Juni 2023, Schauspielhaus

Mehr Infos

In Planung - Meine nackte Existenz (AT)

von Allex.(Liat) Fassberg
Uraufführung: Juni 2023, Werkraum

Mehr Infos

In Planung - MK Festival: Neue Zeit, neue Dramatik

Abschlusspräsentationen der Autor*innen-Residenzen im Rahmen des Münchner Förderpreises für neue Dramatik
Juli 2023

Im Entstehen: Neue Auftragswerke von...

Nora Abdel-Maksoud
Anne Habermehl
Thomas Köck
Madame Nielsen
Falk Richter

MK: Musik
Oktober

Die Lore
Wau Wau Collectif

November

Beverly Glenn-Copeland

Dezember

40 Jahre Optimal Records Gala
und das Seem|Festival zu Gast in den Kammerspielen

MK: Künstlerische Bildung
Theaterlabor Neuperlach

die Theater-Filiale der Münchner Kammerspiele im SHAERE
Mitdenken, Mitspielen, Mitmachen

- bei kostenlosen Theaterworkshops für Kinder, Jugendliche und Senior*innen dabei sein
- bei Probenbesuchen, den Profis über die Schulter gucken
- bei Theateraufführungen unplugged, ganz nah dran sein am Geschehen

Campus

Ein iterdisziplinärer Reflexionsraum für junge Erwachsene an den Kammerspielen.

Zur Campus-Seite

Programm Mitmachen
Künstlerische Bildung / Mitmachen
Aktion, Diskurs und Theater für Alle – an den Münchner Kammerspielen...
Digitale Einführungen & Programmhefte
Viel Bonusmaterial zu unseren Produktionen (Bsp. HEILIGE SCHRIFT I)
Plattform, Magazin, soziales Organ. Wir geben hier verschiedenen Stimmen Raum. Wir suchen ungehörte, verdrängte, unterdrückte Stimmen. Wir wollen Neues hören und zeigen. Ungesehene Probleme. Hochkochende Widersprüche.
Die Neue Situation
Group 3
MK: Faltblatt der Spielzeit 22/23
3 MB Download 

Pressefotos der Spielzeit-Vorstellung 22/23.

Hier klicken

Wie bleiben wir in Kontakt?

Sie möchten das halbjährlich erscheinende Magazin und die Monatsvorschau per Post erhalten? Schreiben Sie an: publikationen.mk@kammerspiele.de