News

Emotionale hört die Signale!

PeterLicht kehrt am 14. Juli in die Kammerspiele zurück

Mit Titeleinfällen wie „Lob der Realität“ oder „Lied vom Ende des Kapitalismus“ hat sich PeterLicht einen Namen als der „Gesellschaftstheoretiker unter den Popkünstlern“ gemacht. Mit Musik zu den Produktionen „Karoshi“ (2003) und „Wir werden siegen“ (2005) und als Regisseur von „Räume räumen“ (2009) zeigte er an den Kammerspielen mehrfach, dass er nicht nur Sänger, Texter und Songschreiber von höheren Gnaden ist, sondern unter den Bedingungen eines Stadttheaters auch einleuchtende Bühnenhandlungen anschiebt. Nach längerer Pause kehrt der in textbasierten Ausdrucksformen unterschiedlichster Provenienz versierte Künstler nach München zurück und stellt unter dem vieldeutigen Motto „Emotionale erkämpft das Menschenrecht! Auf zum letzten Verzicht“ ein neues Bühnenprogramm vor. PeterLicht wird singen und lesen und seine sprachliche Kunst in allen Facetten aufblitzen lassen. Seine Konzerte sind Happenings und Performances mit heilender Wirkung.