Kammer 2

PANAMA PAPERS. DIE GEHEIMNISSE DES SCHMUTZIGEN GELDES

MIT FREDERIK OBERMAIER UND BASTIAN OBERMAYER (SZ), GERARD RYLE UND MARINA WALKER (INTERNATIONAL CONSORTIUM OF INVESTIGATIVE JOURNALISTS), JOHANNES KR. KRISTJANSSON (REYKJAVIK MEDIA), MODERATION: LAURA TERBERL (SZ)

Gespräch

Die Veranstaltung PANAMA PAPERS wurde vom 5. Februar auf den 26. März verschoben.

Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit.


Die Panama Papers waren eines der größten Projekte in der Geschichte des Journalismus. Rund 400 Journalisten aus der ganzen Welt werteten 2,6 Terabyte Aktenmaterial aus und deckten die dunklen Geldgeschäfte einer panamaischen Anwaltskanzlei auf. Sie hatte nicht nur Premierministern und Diktatoren geholfen, ihre Gelder zu verstecken, sondern auch Drogenkartellen, Mafia-Clans, Betrügern, Waffendealern und Regimen wie Nordkorea oder Iran. Die weltweiten Reaktionen auf die Veröffentlichungen der Panama Papers waren enorm, es gab Rücktritte, Massendemonstrationen, Razzien und Ermittlungen in fast 100 Ländern. Die beiden SZ-Investigativ-Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier sprechen mit Gerard Ryle und Marina Walker vom International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) sowie dem isländischen Journalisten Johannes Kr. Kristjansson über Frust und Euphorie während der monatelangen Recherche, die politischen Folgen sowie Todesdrohungen gegen einige der beteiligten Journalisten.

Moderation: Laura Terberl (SZ)

Die Veranstaltung ist auf Englisch.

Eine Veranstaltung der Süddeutschen Zeitung.