Heute

Schande

nach J. M. Coetzee
Regie: Luk Perceval
20.00 - 22.00 Schauspielhaus
Fr. blau, Fr. gelb
Preise M, Karten

Totally Happy

von Tian Gebing
Regie: Tian Gebing
20.00 - 21.50 Spielhalle
19.15 Einführung
Fr. rot
Preise F, Karten
zum Spielplan

MK Blog

E wie Eis

Feuer, Nebel, Donner, Blitz, Regen, Schnee. Nur noch wenige Inszenierungen kommen heute ...

Zündstoff – Feuer frei für GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD

Am 18. Oktober hatte unser Ensemble mit GESCHICHTEN AUS DEM WIENER WALD von Ödön von ...
zum MK Blog

Aktuell

Endspurt für TOTALLY HAPPY

Die deutsch-chinesische Koproduktion TOTALLY HAPPY geht in die letzte Woche. Am Samstag, 1.11. verabschieden sich unsere Gäste aus Peking mit der letzten Vorstellung. Am Donnerstag, 30.10 geben die Dramaturgen um 19.15 Uhr eine Einführung, im Anschluss findet ein Publikumsgespräch statt. Es gibt noch wenige Karten für die letzten drei Termine.

Podiumsgespräch:
Masse und Individuum

Tian Gebing, Regisseur von TOTALLY HAPPY und künstlerischer Leiter des Paper Tiger Theater Studios, diskutiert am Samstag, 1.11. mit dem Sinologen und Autoren Tilman Spengler sowie Zhou Qing, Schriftsteller und Spezialist für Oral History, welche Vorstellungen sich in China und Europa mit den Begriffen „Masse“ und „Individuum“ verbinden. Hier gibt es noch Karten für das Podiumsgespräch.

MACBETH zum 50. Mal

2012 wurde die MACBETH-Inszenierung von Karin Henkel zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Am Sonntag, 2.11 zeigen wir die Produktion zum 50. Mal! Hier gibt es noch Karten.

Wiederaufnahme MÄRZ

Im November und Dezember steht Johan Simons' Inszenierung von MÄRZ mit Sandra Hüller, Thomas Schmauser und Sylvana Krappatsch zum letzten Mal auf dem Spielplan. Etwas Großes gelingt: das Spiel zwischen März und Hanna wird für die Zuschauer zum Projektionsfeld ihrer eigenen Ängste., schrieb die Frankfurter Rundschau. Hier gibt es Karten.

Jelinek-Spezial

Für alle Jelinek-Fans bieten wir Karten für DAS SCHWEIGENDE MÄDCHEN am 4. oder 5.11. und DIE STRASSE. DIE STADT. DER ÜBERFALL. am 6.11. (zum letzten Mal) im Paket mit 30% Rabatt an. Buchbar an der Theaterkasse.

Stellenausschreibungen

Premieren

À Corps Perdu

Ein Tanzprojekt von Tom Schneider, Sandra Hüller, Alice Gartenschläger
Regie: Tom Schneider
Uraufführung am 20. November 2014, Werkraum

Das Leiden Anderer Betrachten

Mit Annette Paulmann, von  Susan Sontag
Regie: Zino Wey
Premiere am 26. November, Spielhalle

Warum läuft Herr R. Amok?

alle Premieren

MK Unterwegs

Tauberbach in Leipzig

04.11./05.11.

Tauberbach in Riga

08.11./09.11.

Much Dance in Brüssel

14.11./15.11./16.11.