Heute

Dantons Tod

von Georg Büchner
Regie: Johan Simons
19.30 - 22.45 Schauspielhaus
Mi. grün
Preise M, Karten

Erklär mir, Leben

nach OLGAS RAUM von  Dea Loher
Regie: Thomas Schmauser
20.00 - 21.45 Werkraum
Mi. weiß
Preise E, Karten
zum Spielplan

MK Blog

Mini-Doku

Die MÄRZ Videoeinführung. Der Dramaturg des Stücks MÄRZ, Jeroen ...

Theaterlexikon: C

C wie Clown Der Clown ist vorwiegend im Zirkus anzutreffen, findet ...
zum MK Blog

Aktuell

Vorstellungsänderung: LILIOM am 22.4.

Statt MACBETH zeigen wir wegen Erkrankung im Ensemble am 22.4. LILIOM in der Inszenierung von Stephan Kimmig. Traurig ist sie, diese Geschichte von denen, die nicht so wollen, sollen und können, wie die Gesellschaft es will. Traurig und dennoch, hier in den Kammerspielen ist sie auch: zum Verlieben, fand B5 Kultur. Karten gibt es hier.

Johan Simons erhält
Prinz-Bernhard-Kulturpreis

Für seine großen Verdienste um die Theaterkunst im In- und Ausland wird unser Intendant Johan Simons mit dem diesjährigen niederländischen Prinz-Bernhard-Kulturpreis ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Zusatzvorstellung MÄRZ

Für die ausgefallene Vorstellung von MÄRZ am 15.4. steht am Montag, 28.4. eine Zusatzvorstellung auf dem Spielplan. Karten gibt es hier.

3sat-Preis für Susanne Kennedy

Für ihre Inszenierung von Marieluise Fleißers FEGEFEUER IN INGOLSTADT wird Susanne Kennedy auf dem Berliner Theatertreffen mit dem 3sat-Preis ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert und wird am 7. Mai im HAU - Hebbel am Ufer verliehen. Die Jury lobt die Inszenierung als kühle Installation von kleinbürgerlicher Enge und religiösem Wahn.

Lesung mit Alexander Kluge

In seinem Buch 30. APRIL. DER TAG AN DEM HITLER SICH ERSCHOSS UND DIE WESTBINDUNG DER DEUTSCHEN BEGANN beschreibt der Filmemacher und Schriftsteller Alexander Kluge lokale und globale Verhältnisse und stellt die Frage, wie man auf den Umsturz dieser Verhältnisse angemessen reagieren soll. Am Donnerstag, 8. Mai liest er im Schauspielhaus. Hier gibt es Karten.

Förderpreis für Anna Drexler

Der Förderverein der Münchner Kammerspiele zeichnet Anna Drexler mit dem diesjährigen Förderpreis aus. In seiner Laudatio hebt Peter Haslacher den Mut, die Offenheit und die Unerschrockenheit der 24-jährigen Schauspielerin hervor und stellt fest: Entschlossen stellen Sie sich jeder Herausforderung und schaffen es, uns mit Ihrem Talent und Ihrem feinen Bewusstsein für Text immer wieder zum Staunen zu bringen.

Stellenausschreibungen

Premieren

Laboratorium 3 - Country Kitchen

Regie: Erik de Quero
Uraufführung am 15. Mai 2014, Werkraum

Die Zofen

von Jean Genet
Regie: Stefan Pucher
Premiere am 16. Mai 2014, Schauspielhaus

Niemandsland

Konzept & Regie Dries Verhoeven
Premiere am 6. Juni 2014, Stadtraum
alle Premieren

MK Unterwegs

Tauberbach in Gent

23.04./24.04./26.04./27.04.

Gasoline Bill in Heidelberg

30.04.

Tauberbach in Brüssel

30.04./01.05./02.05./03.05.