Heute

Ekzem Homo

Glow! Box BRD

Text:  Anne Habermehl
Regie: Jorinde Dröse
Jahrgangsinszenierung des. 3. Studienjahres der Otto Falckenberg Schule
19.30 - 22.00 Werkraum
Preise B, Karten
zum Spielplan

MK Blog

Fall out Love

POLLYESTER präsentierten am Samstag bei uns im Schauspielhaus ihr neues Album CITY OF O. ...

Wer ist Pop und wer ist Hochkultur?

Gerade findet in Hamburg die diesjährige SOCIAL MEDIA WEEK 2015 statt. Das Thema lautet ...
zum MK Blog

Aktuell

Meg Stuart gastiert mit HUNTER

Die Spiele der Muskeln, die zeitliche Perfektion: all das zusammen wirkt atemberaubend leidenschaftlich und dabei klinisch sauber. Eine Studie über das Wesen des Körpers, urteilte Deutschlandradio Kultur über Meg Stuarts neue Produktion HUNTER . Das erste abendfüllende Solostück der Choreographin und Tänzerin ist am Freitag, 6.3. und Samstag, 7.3. zu Gast bei uns in der Spielhalle. Hier gibt es noch Karten.

Lesung mit Martin Suter

Der erfolgreiche Schweizer Autor Martin Suter kommt am Donnerstag, 5.3. zu uns ins Schauspielhaus und liest aus seinem aktuellen Buch MONTECRISTO. In diesem spannenden Thriller zeichnet der Schriftsteller das Szenario eines folgenreichen Finanzskandals. Karten gibt es hier.

Nur im März:
Performance von Wunderbaum

Wie sieht die Welt von morgen aus? Diese Frage stellt Wunderbaum, ein Schauspielkollektiv aus den Niederlanden in UNSER DORF SOLL SCHÖNER WERDEN gemeinsam mit Steven Scharf und Stefan Hunstein. Es geht um wahren Idealismus und naive Ideen, ehrliche Ambitionen und absurde Missverständnisse. Wir zeigen das Projekt nur bis zum 14. März. Karten gibt es hier.

Vorverkaufsbeginn für DANCE 2015

Mit COUP FATAL zeigen wir im Rahmen des DANCE 2015-Festivals am 15. und 16.5. eine Koproduktion mit Les Ballets C de la B und der KVS Brüssel. Alain Platel entwickelte gemeinsam mit anderen Künstlern diesen Tanz- und Konzertabend, in dem sich barocke Arien mit kongolesischen Polyphonien und europäische Kompositionen mit afrikanischen Improvisationen kreuzen. Der Vorverkauf läuft.

O.E.-Hasse-Preis für
Merlin Sandmeyer

Für seine „Wandlungsfähigkeit und clowneske Artistik“ in HUNDEHERZ wird Merlin Sandmeyer mit dem O.E. Hasse-Preis für Nachwuchsdarsteller 2015 ausgezeichnet. Der 24-Jährige studiert seit September 2012 Schauspiel an der Otto Falckenberg Schule. Wir gratulieren!

Stellenausschreibungen